controls are our passion

K-Line-Integration für ein Heizgerät

in Entwicklung

Zur Integration einer kundenspezifischen K-Line Diagnose in ein bestehendes Heizgerätesystem wurden wir mit der vollständigen Softwareumsetzung und Validierung beauftragt.

Entwicklung Klimabedienteil für einen OEM

in Entwicklung

Im Auftrag eines großen niederländischen Busherstellers dürfen wir unser ganzes Können unter Beweis stellen und ein Klimabedienteil entwickeln. Neben der Elektronik spielt besonders die Konstruktion eine entscheidende Rolle.
Wir freuen uns über das uns entgegengebrachte Vertrauen und arbeiten mit Hingabe an diesem herausfordernden Projekt.

Erweiterungsmodul für Pkw-Standheizung

in Entwicklung

Kerngeschäft der Exotronic ist die Entwicklung und Serienfertigung von elektronischen Komponenten für Komfortsysteme im Bus. Wir erweitern unser Betätigungsfeld und entwickeln nun auch für eine Pkw-Standheizungsapplikation ein Erweiterungsmodul.
Der Projektumfang umfasst das gesamte Repertoire, von der Stromlaufplanentwicklung über die Konstruktion, Softwareerstellung, Herstellung von Hilfswerkzeugen und End-Of-Line-Prüfgerät bis hin zur Serienfertigung.

Steuergerät für Brennstoffzellensystem

in Entwicklung

Für die Firma Sunfire entwickeln wir ein Steuergerät für ein kombiniertes System zur Kraft-Wärme-Kopplung für mehr Unabhängigkeit und niedrigere Stromkosten. Basierend auf einer Festoxid-Brennstoffzelle sollen Treibhausgasemissionen (CO2), Schadstoffe (NOX und CO) sowie Feinstaub- und Lärmemissionen reduziert werden. Gleichzeitig sollen die Betriebskosten sinken, indem Strom und Wärme mit hoher Effizienz bereitgestellt wird.

Touch Klimabedienteil

in Entwicklung

Ein klassisches Klimabedienteil besteht aus mehreren Tasten, Drehknöpfen und einem Display. Durch diesen komplexen Aufbau resultieren hohe Kosten, da viele mechanische Komponenten benötigt werden und die Fertigungsverfahren wie bspw. Lackieren und Lasern der Tasten ebenfalls sehr preisintensiv sind. Nachteil des klassischen Bedienteils ist die zum einen kleine verfügbare Displayfläche und zum anderen die feste Tastenzuordnung. Genau hier setzt unser neues Konzept an. Ein für den DIN-Schacht konzipiertes Bedienteil mit einem riesigen Farbdisplay, welches alle erforderlichen Tasten visualisiert.

mehr...

Steuergerät und Zündfunkengeber für Standheizung

November 2019

Nach bereits zwei in Serie überführten Entwicklungen hat die Exotronic nun die dritte Steuergerätefamilie, zu der auch ein Zündfunkengeber gehört, fertiggestellt. Dabei gelang es uns, innovative Schaltungstechnologie auf kleinstem Raum unterzubringen, sodass ein kostenreduziertes Produkt zur Verfügung steht. Neben der standardmäßigen 24 V Ausführung wurde zeitgleich eine 12 V Version entwickelt.

Erweiterung Komponentenprüfstand

September 2019

Für einen automobilen Komponentenprüfstand entwickelten wir 2016 die MMC Steuerung. Großen Wert legten wir damals auf die Erweiterbarkeit des Systems. Auf diese Weise konnten wir nun den Wunsch unseres Kunden schnell und kostengünstig umsetzen, CAN basierte Umwälzpumpen auf dem Prüfstand ansteuern zu können. Ähnlich dem PCI-Steckkartenprinzip in einem PC, lässt sich unser MMC Steuergerät um bis zu 2 Steckarten erweitern.

Entwicklung wasserdichte USB-Buchse für Glaspanel

August 2019

Die Firma Eloma hat uns erneut mit einem kleinen Projekt beauftragt. Dieses Mal ging es um die Erstellung eines Konzeptes für die Integration einer wasserdichten USB-Schnittstelle in ein Glaspanel. Wir haben unterschiedliche Ausführungen erarbeitet und die favorisierte Baugruppe fertigungsgerecht konstruiert. Zudem lag die Prototypenherstellung in unserer Hand.

Bleifreie Lötwelle

Mai 2019

Um den steigenden Anforderungen hinsichtlich des Verzichtes auf umweltschädliche Stoffe wie Blei gerecht zu werden, haben wir uns für eine bleifreie Lötwelle entschieden. Mit dieser sind wir nun in der Lage, prozesssicher und schnell bleifreie THT-Bauteile zu verlöten.

Caravan Controller

Konzeptphase abgeschlossen

Für die Umsetzung der Projektidee beabsichtigt die Exotronic GmbH einen smarten Controller für den Wohnbereich von Caravans und Reisemobilen zu entwickeln, der sich insbesondere an den Bedürfnissen der Käufer (Alter ca. 50-70 Jahre) orientiert. Dabei stellt eine intuitive und barrierefreie Bedienbarkeit einen wesentlichen Entwicklungsschwerpunkt dar. Das bedeutet die Implementierung eines neuen innovativen Graphical User Interface (GUI), über das eine intuitive Bedienung über wiedererkennbare Symbole und allgemeinverständliche Führung möglich ist.

mehr...

Neuer Schablonendrucker E by DEK

Juni 2018

Um unsere neue SMD-Fertigungslinie ganzheitlich abzurunden, haben wir uns für den Kauf eines Schablonendruckers E by DEK entschieden. Neben der Leistungssteigerung können wir vor allem vom Qualitätsgewinn profitieren. Mittels einer optischen 2D Inspektion wird beispielsweise das Ergebnis des Lotpastendrucks überwacht. Ebenso gewährleistet die automatische Unterseitenreinigung der Maschine für eine gleichbleibende Qualität. Somit ist der gesamte SMD-Prozess auf dem neusten Stand.

Neuer zusätzlicher SMD-Bestückungsautomat

Juni 2017

Zur Steigerung unserer Fertigungskapazität haben wir einen SMD-Bestückungsautomaten des Typs E by SIPLACE der Fa. ASM sowie Handlingssysteme angeschafft. Durch die zweite SMD-Fertigungslinie erhöhen wir die Bestückungskapazität auf das 2,5-Fache. Ein Vorteil der zweiten Linie ist die Redundanz im Wartungs- bzw. Schadensfall.
Mit der neuen Maschine eröffnet sich uns die Möglichkeit, Bauteile bis hinab zur Bauform 01005 schnell und mit hoher Präzision platzieren zu können. Durch den ebenfalls mit angeschafften Loader und Unloader erhöht sich der Automatisierungsgrad der Linie. Die Exotronic GmbH plant für 2017 ein Gesamtinvestitionsvolumen von 440.000,00 Euro.

Gestaltung eines Bedienteils für ein Küchengerät

April 2017

Für den Kombidämpfer "Multimax" der Firma Eloma waren wir für die Gestaltung des Bedienteils verantwortlich. Ziel des Projektes war die Entwicklung einer hochwertig anmutenden Mensch-Maschine-Schnittstelle, dessen zentrales Bedieninstrument ein Dreh-/Drücksteller ist. Leichte Reinigbarkeit und eine gute Griffigkeit waren ebenso wichtige Anforderungen an das Design. Allein für das Drehrad wurden 27 verschiende Entwürfe erstellt, aus denen Eloma Ihren Favoriten wählte. Neben dem Drehrad wurde die Frontfolie sowie eine neuartige Schnittstellenleiste entwickelt.
Wir wünschen Eloma viel Erfolg mit Ihrem Produkt.

mehr...

Dachlukensteuerung

Abgeschlossen

Unsere Dachlukensteuerungen arbeiten in Bussen vieler namhafter Fahrzeughersteller Europas. Unsere Zusammenarbeit mit Zulieferern reicht zurück bis in die Jahre, als Webasto noch die Bussparte betreute. Nach dem Verkauf der Sparte beliefern wir nun Spheros, die inzwischen eine Marke von Valeo sind. Die aktuelle Dachlukengeneration befindet sich gerade in der Entwicklung. Auf Checkkartenformat geschrumpft, kommuniziert die neue tetrafunktional ausgeführte Steuerung in zwei seriellen Verfahren und kann auch, wie herkömmlich, mit Schaltern betrieben werden.

Hochvoltsteuergerät

Abgeschlossen

Im Auftrag eines automobilen Zulieferers entwickeln wir eine Steuerung, die sowohl hohe Spannungen (über 1000 V) als auch hohe Ströme (max. 80 A) schalten kann.
Angefangen von der CNC-Bearbeitung, über den Vakuumverguss bis hin zur eigenen Prüftechnik, werden alle Möglichkeiten der Exotronic optimal ausgeschöpft.

Komponentenprüfstand

Abgeschlossen

Nach erfolgreichem Abschluss eines automobilen Dauerlaufprüfstandes, wurden wir erneut mit der Entwicklung eines weiteren beauftragt. Für eine große Anzahl an Prüflingen entwickeln wir eine komfortable und modulare Steuerung, mit derer Hilfe die Hauptkomponenten einer Standheizung getestet werden kann.

mehr...

Serienüberführung und Fertigung eines Bedienteils

Abgeschlossen

Zur Fertigung eines vom Kunden entwickelten Bedienteils sind mehrere Hilfseinrichtungen erforderlich. Im Zuge der Serienüberführung erstellen wir diese und erarbeiten einen prozesssicheren Ablauf. Ein wichtiger Bestandteil dafür ist das End-of-line-Prüfgerät. Es soll möglichst alle Abweichungen feststellen, sodass nur 100% funktionsfähige Bedienteile unser Haus verlassen.

Dauerlaufprüfstand

Abgeschlossen

Ziel dieses Projektes war es, die Ansteuerung, Überwachung und Protokollierung von mehreren Standheizungen im Dauerlaufversuch zu realisieren. Zum Projektumfang gehörte der konzeptionelle Teil, wie auch die Herstellung, Verkabelung und Inbetriebnahme.

Im Ergebnis dessen entstand ein dreigliedriges System, bestehend aus:

1) 19" Rack mit SV, IPC, USV und dem Wärmetauscher
2) Schaltkästen mit der gesamten Elektronik
3) separates Bedienteil für jeden Prüfplatz

Unzählige Parameter, dargestellt auf einem OLED-Display, können mit Hilfe eines Dreh-/Drückstellers selektiert und modifiziert werden. Der Prüflingsstatus wird dabei permanent über eine Ampel übersichtlich visualisert.

Folgende Exotronic-Komponenten kamen zum Einsatz:

MIC-Control (modifiziert)

ISO 6-Kanal Temperaturmessmodul

Power-Stack

1 Kanal Stützkondensator 4Dr

Steuergerät für Brennstoffzellensystem

Abgeschlossen

In unserem Mühen, mit innovativen Firmen zusammenzuarbeiten, die es sich auf die Fahne geschrieben haben umwelt-, ressourcenschonend und effizient Energie anzubieten, lernten wir die Firma New Enerday kennen. Sie ging hervor aus dem ehemaligen Entwicklungsbereich für Brennstoffzellen der Webasto AG mit dem die Exotronic GmbH ebenfalls zusammenarbeitete. New Enerday verfügt daher über 8 Jahre Erfahrung in der Brennstoffzellenforschung. Ihre Aktivitäten zielen auf Produkte mit hohem Wirkungsgrad bei niedrigstem Geräusch und Abgasemissionen, die ihren Einsatz in Segelboten, Wohnmobilen oder Ferienhäusern haben werden. Nach erfolgreichem Entwicklungsabschluss ist ein Steuergerät für den Serieneinsatz verfügbar.

Trennschalter

Abgeschlossen

Nach erfolgreicher Steuergeräteentwicklung wurden wir mit einem weiteren Projekt beauftragt - ein Trennschalter für das Brennstoffzellensystem. Seine Aufgaben sind das Schalter der Stack-Spannung auf die Batterie sowie die Strommessung im eingeschalteten Zustand. Dabei erfolgt das Einschalten des Trennschalter nur unter ganz bestimmten Bedingungen und wird fortwährend über einen CAN-Bus vom Steuergerät überwacht.

nach oben