controls are our passion

Caravan Controller - Einer für alles...


Einleitung Features Schnittstellen Bildmasken Optionen Technische Daten


Einer für alles... Caravan Controller

Warum ein zentrales Bedieninstrument?

Wie in den meisten Bereichen der Gesellschaft und Wirtschaft nimmt auch im Wohnbereich der Caravans und Reisemobile die Technisierung immer weiter zu. Unzählige Hersteller und Zulieferer bieten technische Lösungen für alle möglichen Anwendungsbereiche: elektrisch gesteuerte Trittleitern, Dachluken, Klimaanlagen, Heizungen, Beleuchtungsanlagen, Abwasserüberwachungen, Jalousien usw. und jede Komponente bringt ihre eigene Steuereinheit mit. Diese unüberschaubare Vielzahl an Kontrollgeräten führt zur Abschreckung, zur fehlerhaften Bedienung und zur Ablehnung durch die Kunden, da nicht nur die optische Wirkung des Wohnbereichs unter der Vielzahl leidet, sondern insbesondere die ältere Kundengeneration ihre Hürden in der Bedienung und Erlernung der vielen Einzelgeräte zu meistern hat.
An diesem Punkt setzt die Projektidee der Exotronic GmbH an – die Entwicklung einer einheitlichen Kontrolleinheit, die mit allen Peripheriegeräten kommunizieren kann, flexibel erweiterbar ist und eine altersgerechte sowie intuitive Bedienung erlaubt.

Caravan Controller im Wohnwagen

Was sind die Leitmotive unserer Entwicklung?

Wir verfolgen eine einfache, durchgängige und intuitive Bedienphilosophie.

Die Berührungsschwelle für den Ängstlichen soll gesenkt und dem Versierten ein Mehrwert geboten werden.

Für ältere Menschen, mit altersbedingten Einschränkungen, soll die Zeit der sicheren Handhabung verlängert werden.

Aufgrund der Zusammenlegung vieler Bediengeräte zu einem Einzigen, können Kosten gespart werden, die teilweise darfür genutzt werden, den Caravan Controller sehr wertig, langlebig und zukunftssicher zu gestalten.

Durch die Vernetzung von Informationen sollen neue Eigenschaften ohne zusätzliche Kosten geboten werden.

Aufbau

Durch ein 4,3" Farbdisplay, einem Dreh-/Drücksteller und zwei weiteren Tasten (Menü- und Zurück-Funktion) wird eine einfache und intuitive Bedienung ermöglicht. Die untere Abbildung veranschaulicht den grundsätzlichen Aufbau.

Besonderheit ist die extrem flache Einbautiefe von ca. 18 mm. Dies ermöglicht es nahezu überall im Caravan oder Wohnwagen die Installation des Bedienteils.


Aufbau des Caravan Controllers

Bedienkonzept

Die Bedienung des Caravan Controllers ist sehr einfach. Hierfür stehen nur drei Bedienelemente zur Verfügung: Taste Menü, Dreh-/Drücksteller und die Taste Zurück. Mit Hilfe der Taste Menü gelangt der Bediener, egal wo er sich im Programmablauf befindet, immer auf eine konstante Startposition, nämlich dem Hauptmenü. Mittels Rotation des Dreh-/Drückstellers kann eine Auswahl getroffen werden. Dadurch können beispielsweise ein Menü gewählt, ein Wert eingestellt oder durch lange Listen geblättert werden. Der änderbare Parameter ist in der Signalfarbe Rot dargestellt. Da der übrige Teil der Darstellungen überwiegend in Grautönen erscheint, wird zwangsläufig die Aufmerksamkeit auf die zu verändernde Einstellung gelenkt. Auf dem Display erfolgt die synchrone Darstellung der veränderten Einstellung. Durch Drücken des Dreh-/Drückstellers wird eine getroffene Auswahl bestätigt und gegebenenfalls tiefer ins Menü verzweigt. Mittels der Taste Zurück gelangt man in die vorherige Einstellung. Mehr muss der Bediener nicht wissen. Alles andere erfährt er über das Display.



Mit Spannung sehen wir den kommenden Gesprächen mit Fahrzeugherstellern, Zulieferern, Interessierten und Caravan-Fans entgegen.


Caravan Controller

Alle Angaben unter Vorbehalt. Infolge des Entwicklungsprozesses können sich Änderungen ergeben.