controls are our passion

Designs / Konzepte



Kundenspezifische Bedienteile

In den letzten 2 Jahren entstanden viele Designstudien für kundenspezifische Bedienteile. Aufgrund von anhaltenden Entwicklungen dürfen viele dieser Konzepte nicht gezeigt werden, sodass die aufgeführten Entwürfe nur einen sehr kleinen Ausschnitt aus dem breiten Spektrum darstellen.

mehr...

Ident-Nr. 1095 und 3734




Gestaltung eines Bedienteils für ein Küchengerät

Für den Kombidämpfer "Multimax" der Firma Eloma waren wir für die Gestaltung des Bedienteils verantwortlich. Ziel des Projektes war die Entwicklung einer hochwertig anmutenden Mensch-Maschine-Schnittstelle, dessen zentrales Bedieninstrument ein Dreh-/Drücksteller ist. Leichte Reinigbarkeit und eine gute Griffigkeit waren ebenso wichtige Anforderungen an das Design. Allein für das Drehrad wurden 27 verschiende Entwürfe erstellt, aus denen Eloma Ihren Favoriten wählte. Neben dem Drehrad wurde die Frontfolie sowie eine neuartige Schnittstellenleiste entwickelt.
Wir wünschen Eloma viel Erfolg mit Ihrem Produkt.

mehr...


Ident-Nr. 1401



GG4 Getschmann & Getschmann
Design Nr. 4

Nach dem Erfolg des GG1-Gehäuses trachteten wir nach einem weiteren universellen Gehäuse-System, welches neue Funktionalitäten bietet.

Es ist für das Stückzahlensegment von 1 bis 500 Stück je Produkt und Jahr vorgesehen. Im Gegensatz zum GG1 handelt es sich um ein Frästeil, welches in unserem Hause gefertigt wird. Es besteht aus Aluminium und bietet so die Möglichkeit 10 bis 36 Watt Wärmeleistung autonom abzuführen. Aufgeschraubt auf externe Kühlsysteme können bis zu 100 Watt abgeführt werden. Leistungshalbleiter können elektrisch isoliert bei hoher Wärmeleitfähigkeit montiert werden. Es ist mechanisch wesentlich widerstandsfähiger und im Temperaturbereich von -70 bis +150°C einsetzbar.

mehr...


Ident-Nr. 9342



Personal Climate Control (PCC)

Jeder Fahrgast eines komfortbetonten Busses sollte die Möglichkeit erhalten, seine ihm genehme Temperatur wählen zu dürfen. Diesem Anliegen widmet sich dieser, der Konstruktionsphase 1 entlehnte Entwurf einer Bedieneinheit.
Ein PCC bildet die Schnittstelle für zwei Fahrgäste benachbarter Plätze. Die Bedienung ist völlig intuitiv. Mehrmaliges oder längeres Drücken der Taste „Plus“ bewirkt die Erhöhung der Solltemperatur. Dies wird synchron auf einer grazilen LED-Leiste visualisiert, in dem der rote Anteil der emittierenden Zeile größer wird und dabei nach oben wandert.

mehr...


Ident-Nr. 9421




USB-Converter

Während der Entwicklung komplexer Systeme wäre es häufig hilfreich, wenn die Kommunikation über eine USB-Schnittstelle und nicht über das jeweilige Bussystem erfolgen könnte. Somit wären Funktiontests, Parametrier- oder Diagnoseaufgaben ohne großen Aufwand schnell zu realisieren. Wäre es dann nicht noch vom Vorteil, wenn dieser USB-Converter ein repräsentatives Design besäße? Im Vertrieb könnten mit seiner Unterstützung Features des Produktes live präsentiert werden, nur mittels eines PCs. Wir haben eine Lösung.

mehr...


Ident-Nr. 1078




Universal Programmable Control (UPC)

DU und DHC sind die beiden ersten Produkte einer wachsenden „seriellen“ Produktfamilie. So sind bereits schon jetzt einige weitere Produkte der Spheros GmbH mit der kompatiblen seriellen Schnittstelle ausgerüstet. Im Jahr 2010 beginnt die Exotronic GmbH mit der Entwicklung der UPC (Universal Programmable Control). Mit dieser Entwicklung soll der Anspruch auf die Technologieführerschaft im Segment von 24V-Steuergeräten eindrucksvoll belegt werden.

mehr...


Ident-Nr. 9416




Patent "Plathermofühler"

Beim Exotronic-Plathermofühler handelt es sich um ein Verfahren zur Temperaturmessung in sicherheitskritischen Anwendungen. Der hybride Temperatursensor besteht dabei aus zwei physikalischen Sensoren, einem Platinfühler, vornehmlich einem Pt1000 und einem Thermoelement, vorzugsweise vom Typ K. Der Fühler entsteht, indem die zwei Litzen einer Thermoverlängerungsleitung mit einem Platinelement verschweißt werden.

mehr...


Ident-Nr. 9320




Taster

Die Entwicklung des hier vorgestellten Lichttasters soll in Kooperation mit der Firma aside (architecture style industry design electronic) erfolgen. Als Ergebnis der Zusammenarbeit soll ein Schalterelement für den gehobenen Home- und Yachtbereich entstehen.

mehr...

Ident-Nr. 9335