controls are our passion

Industrielle Messtechnik - Stützkondensator








Immer mehr Komponenten eines Automobils werden mittels PWM (Puls-Weiten-Modulation) quasi analog angesteuert. In Prüfständen, in denen eine hohe Verdichtung dieser Komponenten angestrebt wird, kann es zu störenden Spannungseinbrüchen bzw. zu Überspannungen kommen. Abhilfe schafft ein Stützkondensator, der sowohl für 12 V als auch für 24 V Systeme ausgelegt ist. Er weist eine Kapazität von 10.000 µF auf und ist für Spannungen bis 40 V geeignet. Mehrere keramische Kondensatoren verbessern die EMV-Eigenschaften der in 4-Dr-Technik ausgeführten Baugruppe, die auf einer DIN-Tragschiene montiert werden kann. Eine LED signalisiert den Spannungsstatus. Eingebrachte Messingverstärkungen (optional) erhöhen den zulässigen Betriebsstrom auf bis zu 60 A, der dauerhaft fließen darf. Als weitere Option sind Stützkondensatoren mit 4.700 µF / 63 V lieferbar.


Kondensator 10.000 µF / 40 V

maximaler Leitungsquerschnitt 16 mm²

maximaler Strom über Leiterplatte (unverstärkt): 20 A

maximaler Strom bei Option Messingverstärkung: 60 A dauerhaft

Abmessungen: 95 x 35 x 51 (L x B x H in mm)
Höhe ab Oberkante Hutschiene = 52 mm.

Lagertemperaturbereich -40°... +100°C (48 h)

Betriebstemperaturbereich -40°... +85°C





ID-Nr.

Benennung

Format / Größe

Download

9346-17AC

Zusammenbau-Zeichnung

PDF

9346-25AA

3D-Daten

STEP


nach oben